Überschuldet? – Jeder 10 Deutsche ist überschuldet!

Überschuldet ist jeder Zehnte

Jeder Zehnte überschuldet.

Jeder Zehnte ist überschuldet. Kein Ende in Sicht!

Laut einer Meldung der dpa ist inzwischen jeder zehnte Bundesbürger überschuldet! Und dass, obwohl die Konjunktur brummt.  Außerdem ist auch die Zahl der Arbeitslosen auf den niedrigsten Stand seit der Wiedervereinigung gesunken. Und trotzdem können immer mehr Menschen in Deutschland Ihre Schulden nicht mehr bezahlen! Sie sind sprichwörtlich überschuldet!

Häufig liegen die Schulden auch schon lange zurück! Mit harten Entbehrungen wurde teilweise immer bezahlt. Jedoch ein Ende kam nie in Sicht!

Überschuldet? Über 6.900.000 Millionen betroffen!

Nach dem, durch die Wirtschaftsauskunftei Creditreform herausgegebenen Schuldenatlas, stieg die Anzahl überschuldeter Personen enorm an. Nach deren Auskunft stieg die Zahl um 65.000. Folglich sollen nach offiziellen Angaben insgesamt 6.900.000 Bundesbürger überschuldet sein.

Besonders jetzt auch die – sogenannte – Mittelschicht überschuldet!

Laut Creditreform stammten praktisch alle neuen Überschuldungsfälle aus der Mittelschich! Aus der sogenannten „gehobenen Schicht“ und der „unteren Schicht“ sollen dagegen die Schulden leicht abgenommen haben.

Wie soll das sein? Überschuldet oder nicht?

Mag natürlich daran liegen, dass die sogenannte „gehobene Schicht“ leichter und billigere Kredite bekommt! Die sogenannte „untere Schicht“ jedoch erst gar nicht mehr die Möglichkeit hat, zu einem Kredit oder einer Kreditfinanzierung zu gelangen. (so what)!

Mögliche Ursachen können auch in der „Profitgier“ der Banken zu suchen sein! Banken sind heute leichter geneigt gefährdete Kredite nicht so schnell zu kündigen. Folglich werden mit den Kunden Lösungen gesucht.

Dieses wird aber eher keine Umschuldung, sondern eher (vorübergehende)  Zahlungserleichterungen sein!

Gekündigte Kredite dürfen nur mit 5% über dem Basiszinssatz verzinst werden. Folglich maximal 6,5%! Während alte Kredite Zinssätze, weit über 10% ausweisen.

Dieser Zinssatz gilt dann eben auch bei Verlängerungs- oder Stundung der Kreditvereinbarung.

Mittelschicht jetzt auch überschuldet!

Auch ist die „lange nicht beachtete“ Mittelschicht – besonders durch die sozialen und persönlichen Umstände der Überschuldung betroffen. Gilt doch gerade auch in der Mittelschicht eine Überschuldung als schwer zu ertragender Zustand.

So fühlen sich gerade auch hier viele Personen stigmatisiert! Folglich sind hier natürlich viele geneigt Kreditstundungen oder Verlängerungen in Anspruch zu nehmen. Das zu den alten und teuren Zinssätzen.

Alles dann teuer erkauft! Folglich entstehen dadurch noch höhere Belastungen und weitere Verschuldung. Gerade aber auch in dieser Schicht spielt die Angst, durch Schuldenberatung das Gesicht zu verlieren, eine übergeordnete Rolle. In der Folge kommt es so zu einer selbst gewählten Isolation der Betroffenen. Eine Lösung der Überschuldung rückt damit jedoch in noch weiterer Ferne.

Weitere Gründe für die Überschuldungsfälle!

Diese sollen sich aufgrund der guten Konjunktur der vergangenen Jahre ergeben haben. Zwar soll nach wie vor die Arbeitslosigkeit (?!?!?!) mit der Hauptauslöser für die Überschuldungsfälle sein. Doch das soll dann aufgrund des Fachkräftemangels nicht mehr der Hauptauslöser sein.

Stattdessen wird dann außerdem bei den Erkrankungen, Suchtproblemen und Unfällen für den Grund der Überschuldung gewildert.

Dann, zu guter Letzt: wird noch die unsolide Haushaltsführung der betroffenen Mittelschicht angegeben.

Aber? Ob das der richtige Weg ist den Überschuldeten den schwarzen Peter zu zuschieben?

Dann noch die Altersüberschuldung…!!!

Bei dieser Rentenentwicklung und den daraus folgenden Aussichten auch „No Wunder“! Überdurchschnittlich zugenommen haben, soll nach Auskunft vieler Verschuldungs- Experten, erneut die Altersüberschuldung.

So sollen in diesem Jahr vier von neuen 5 Überschuldeten älter als 50 Jahre alt sein!

Zwar sollen bisher die Männer Hauptbeteiligte bei der Überschuldung sein!  Das mag allerdings auch daran liegen, dass überwiegend immer noch Männer als Hauptantragsteller für Kredite herangezogen werden. Bei den neuen Überschuldungsfällen sollen inzwischen auch über 60% Frauen beteiligt sein.

So ist es aufgrund der allgemeinen sozialen Lage auch kein Wunder!   Das mag alleine daran liegen, dass hier alleinerziehende Frauen die Hauptbetroffenen sind.

Geht es so weiter? Oder gibt es endlich mal ein Umdenken? Aber, nicht nur denken sondern handeln.

Und rechtzeitig handeln!

Jetzt auf günstige Konditionen umschulden. Hier auf Banken die auch problemlos ein kostenloses pausieren von Ratenzahlungen unkompliziert zulassen!

Handeln Sie jetzt!

Acceptation, Zulassung, Gut, Gut Gemacht

Alt tag goes here. ob überschuldet oder nicht.

%d Bloggern gefällt das: